*
Menu
blockHeaderEditIcon
Head ERKRANKUNGEN
blockHeaderEditIcon

Erkrankungen:  Hoden

Der Hodentumor unterscheidet sich von allen anderen urologischen Tumorerkrankungen durch das Alter der Patienten. Sämtliche andere Krebsformen treten häufig erst ab dem 50. Lebensjahr und später auf. Der Hodentumor jedoch kommt meist bei jüngeren Patienten vor und muss sofort behandelt werden. So kann nahezu eine vollkommende Heilung garantiert werden.
Bei Hodentumoren besteht die Möglichket vor der Therapie Samenproben einfrieren zu lassen (Kryokonservierung), um bei einem späteren Kinderwunsch gegebenenfalls darauf zurückgreifen zu können.

Für junge Patienten (bis ca. 35 Jahre) gilt: Bei Hodenschmerzen sofort zum Arzt gehen. Sie werden in jeder urologischer Praxis als Notfall eingestuft.
Sollte ein Hodentumor diagnostiziert werden, werden Sie baldmöglichst operiert, wobei meist der betroffene Hoden entfernt wird und so sehr gute Heilungschancen für Sie bestehen. Ähnliche Schmerzen wie beim Hodentumor können bei einer Hodentorsion (Hodenverdrehnung) entstehen. Auch hier gilt: Gehen Sie umgehend zum Arzt!

Der Hodentumor kann anhand von Knötchenbildung, meistens schmerzlos, in den Hoden ertastet werden. Die Ultraschalluntersuchung ist sehr hilfreich, aussagefähig und richtungsweisend für die Diagnostik. Die weitere Abklärung wird meist durch eine Tumormarker-Bestimmung im Blut durchgeführt. Nur in Ausnahmefällen wäre eine MRT- Untersuchung notwendig.

Therapiemöglichkeiten: in der Regel wird ein Hoden operativ entfernt, so dass die Zeugungsfähigkeit des Mannes durch den anderen Hoden erhalten bleibt, dennoch ist eine Kryokonservierung in Betracht zu ziehen.
Ob eine Nachbehandlung durchgeführt wird und welcher Art diese sein sollte, hängt vom Ergebnis der histologischen Untersuchung des bei der Operation entfernten Hodens ab. Die Optionen erstrecken sich von reiner Kontrolle über Strahlentherapie bis hin zu einer Chemotherapie (PEB-Schema).

Wenn erwünscht kann eine Silikon-Hodenprothese aus optischen Gründen eingesetzt werden.

Block ERKRANKUNG Hoden 1
blockHeaderEditIcon

Block ERKRANKUNGEN Hoden 2
blockHeaderEditIcon
Block ERKRANKUNGEN Hoden 4
blockHeaderEditIcon
Footer header
blockHeaderEditIcon

In Notfällen

  • ist das Notfallzentrum des Universitätsklinikums Freiburg für Sie rund um die Uhr erreichbar
    Tel. 0761 / 270 - 33 333, Sir-Hans-A.-Krebs-Straße • 79106 Freiburg • www.uniklinik-freiburg.de
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst KVBW, Tel. 116 117, www.kvbawue.de
  • Apotheken-Notdienst: Tel. 0800 0022 833 oder www.apotheken.de/notdienste

Follow Us
blockHeaderEditIcon


Bottom-01
blockHeaderEditIcon
Urologische Fachpraxis   |    Dr. med. Maher Abdin / Dr. med. Christoph Schödl    |    Landvogtei 6/1    |    79312 Emmendingen    |    Tel. +49 7641 - 53093    |    E-Mail: info@die-urologie.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail