*
Menu
blockHeaderEditIcon
Head UROLOGIE
blockHeaderEditIcon

Vorsorge

Unter Vorsorge verstehen wir im Wesentlichen die Krebsfrüherkennungs-Untersuchung der Prostata. Im weiteren Sinne gilt dies auch für Harnblase, Nieren, Hoden und Penis.
Da die meisten Krebserkrankungen im Frühstadium ohne Symptome verlaufen, sind Vorsorge und Früherkennung um so wichtiger.  Je früher eine Krebserkrankung entdeckt wird, desto besser sind die Heilungschancen.

Zu den häufigsten Krebserkrankungen der Männer gehören die drei urologischen Krankheitsbilder Prostata-, Harnblasen- und Nierenkrebs. Dies bedeutet, dass fast jeder vierte Krebspatient eine urologische Tumorerkrankung hat.

Im Verhältnis dazu geht jedoch nur eine Minderheit  von etwa 20 % der Männer zu einer regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ab dem 45. Lebensjahr. Gibt es in der Familie bereits Krebserkrankungen, ist es sehr zu empfehlen, schon ab dem 40. Lebensjahr diese Früherkennungsmöglichkeit durch den Urologen wahrzunehmen.

Leider deckt der Umfang einer gesetzlichen Krankenversicherung nicht das fachärztlich empfohlene Gesamtspektrum einer Vorsorgeuntersuchung ab. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen eine sorgfältig erstelle Auswahl an Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) an und beraten Sie hierzu gerne ausführlich in unserer Sprechstunde.

Block VORSORGE 1
blockHeaderEditIcon

Wussten Sie schon...

dass die häufigsten Tumorerkrankungen der Männer in der Prostata, der Niere, der Blase sowie in den Hoden zu finden sind? Meist verläuft die Tumorerkrankung im Anfangsstadium unbemerkt und wird nur zufällig entdeckt. Daher ist die Vorsorgeuntersuchung sehr wichtig.

Block VORSORGE 2
blockHeaderEditIcon

Krebs-Neuerkrankungen in Deutschland 2016

Footer header
blockHeaderEditIcon

In Notfällen

  • ist das Notfallzentrum des Universitätsklinikums Freiburg für Sie rund um die Uhr erreichbar
    Tel. 0761 / 270 - 33 333, Sir-Hans-A.-Krebs-Straße • 79106 Freiburg • www.uniklinik-freiburg.de
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst KVBW, Tel. 116 117, www.kvbawue.de
  • Apotheken-Notdienst: Tel. 0800 0022 833 oder www.apotheken.de/notdienste

Follow Us
blockHeaderEditIcon


Bottom-01
blockHeaderEditIcon
Urologische Fachpraxis   |    Dr. med. Maher Abdin / Dr. med. Christoph Schödl    |    Landvogtei 6/1    |    79312 Emmendingen    |    Tel. +49 7641 - 53093    |    E-Mail: info@die-urologie.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail